Shimano Fishing Team Austria auf der I-Fish Tulln

Das Shimano Fishing Team Austria ist mit Alex “Sludge” Hager und Mario Lange auf der I-Fish in Tulln am Sa.01.02.14 und So.02.02.14 zu Gast. Neben verschiedenen Vorträgen die beide dem Publikum präsentieren, werden beide auch all ihre Frage beantworten.

Vorträge:

  • Unfit 4 Heaven – Alex “Sludge” Hager: Der unangefochtene Vasall der Finsternis und österreichisches Enfant terrible der Angelszenerie, nimmt euch mit auf seine Reise durch die Saison 2013. Sein Vortrag „Unfit 4 heaven“ erzählt von mittelamerikanischen Dschungelschweinen, bösartigen Zahnfischen und den obligaten sludgetypischen Saugdeppengeschichten aus der Heimat. Begleitet ihn auf seinem Weg durch tropische Urwälder, urbane Buschlacken und garstige Schottergruben. Knallhart, schonungslos und in gewohnt schwarzhumoristischer Manier wird er euch auch diesmal nicht enttäuschen…
  • Kunstköderfischen auf Waller – Mario Lange: Ein Thema, welches in der Waller-Literatur bisher noch viel zu kurz gekommen ist, ist das Kunstköderfischen auf Waller. Gerade das Fischen mit Kunstködern verspricht brachiale Anbisse, nervenzerfetzende Drills und kurzweilige Unterhaltung. Trotzdem wird diese Methode des Angelsports noch viel zu selten ausgeübt. Ein Grund dafür ist mit Sicherheit die schlechte Informationslage in diesem Bereich. Mario Lange beantwortet deshalb in seinem Vortrag über das Kunstköderfischen auf Waller, alle offnen Fragen zu Thema.
  • Präsentation unterschiedlicher Kunstköder am Vorführbecken – Mario Lange

Messespecial:

  • Die “Beaverbunch” Chroniken: Das neue Meisterwerk von Alex “Sludge” Hager gibt es auf der I Fish Tulln für 20€.
  • Kunstköderfischen auf Waller: Das erste Buch über das Kunstköderfischen auf Waller gibts zum einmaligen Messepreis für 20€

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .