Chrisi und Mario rocken den Ossiachersee…

Der Ossiachersee ist und bleibt ein geniales Raubfischgewässer und bietet eine sehr abwechslungsreiche und kurzweilige Fischerei. Chrisi und ich durften dies wieder einmal am eigenen Leibe erfahren. Während einer abendlichen Kurzsession vergangene Woche, konnten wir insgesamt 7 Hechte bis 70cm landen. Unsere Taktik – sich auf die Schilfgürtel und Uferbereiche zu konzentrieren – ging voll auf. Zum Erfolg führten uns dabei der Live Kick´n Shad im Goldfisch Dekor von Storm und verschiedene Spinner- bzw. Swimmbaits.

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch am Ossiachersee.

 

Tackle:

Chrisi: Shimano Yasei Speed Jigging / Biomaster 3000 SFB / Power Pro 0,15

Mario: Shimano Biomaster Soft Bait / Vanquish 3000 / Power Pro 0,23

 

Jerkbait fischen auf die leichte Art

Das Fischen mit Jerkbaits fasziniert mich schon seit Jahren, denn die atemberaubenden und knallharten Bisse direkt unter der Wasseroberfläche lassen sich mit nichts anderem vergleichen und beeindrucken jedes Mal aufs Neue. Es ist einfach fantastisch wenn man miterlebt wie ein stattlicher Hecht den Jerkbait attackiert und die Wasseroberfläche explodiert.

Dennoch konnte ich mich lange Zeit nicht zu dieser Methode durchringen, da es mir keinen Spaß machte, Hechte mit so schwerem Gerät zu befischen. Denn selbst ein stattlicher Hecht von 80 Zentimetern, macht an einer Rute mit 100gr. Wurfgewicht nur bedingt Spaß im Drill. Weiterlesen

Ein Tag an der Donau

Zu Trainingszwecken  für einen großen Wettbewerb im Herbst wollte ich unbedingt noch die Donaustrecke in Ybbs ausprobieren. In der Früh noch schnell die Tageskarte besorgt und  sofort  ging`s ans Wasser. Der kurze Smalltalk mit den einheimischen Fischern stimmte mich nicht sehr zuversichtlich. Die Fische waren nicht in Beißlaune und es wurden kaum  welche  gefangen. Als Futter entschied ich mich für eine Mischung  aus „ Sweet Fishmeal ,Silver X River und Silver X Canal and Lake“ von Dynamite Baits.

Weiterlesen

Schleppangel-Bericht von Andreas Zachbauer in Österreichs neuem Angelmagazin Fangfrisch

Andreas Zachbauer beschreibt in diesem Praxisbericht den Fang kapitaler Hechte in den österreichischen Alpenseen. Die Technik und Methodik werden dabei sehr anschaulich erläutert.

“Die geheimnisvollen Seen der Alpen gelten als das Reich kapitaler Raubfische, die Imstande sein sollen, Hunde oder sogar Kinder anzugreifen. Die wenigsten von uns bekommen sie je hautnah zu Gesicht – genau das ist der Grund, warum ich hier und heute an diesem See stehe …”

Lies den ganzen Beitrag im aktuellen Blinker in der Fangfrisch-Rubrik ganz vorne im Heft.

Hier der Link zur Fangfrisch Website: http://www.fangfrisch.at/