Der Barsch bringt den Rhythmus zurück!

Was soll ich sagen: Es lief ganz ordentlich an und meine in den dunkelsten Träumen aufkommenden Befürchtungen, dass mich das Gezupple am anderen Ende der Schnur plötzlich kalt lassen könnte, haben sich nicht bestätigt ;).

Das Feuer war sogar sehr rasch wieder entfacht. Erster Tag, zweiter Wurf, erster Fisch, erster 40+ Barsch. Von null auf hundert!

Barsch

Ich wusste ja gar nicht mehr, wie unentspannt ich werden kann, wenn ich einen guten Barsch sehe, welcher a***knapp gehakt ist und jeden Moment auszusteigen droht.

Barsch2

Ebenfalls konnte ich mich nicht mehr daran erinnern, wie gut es sich anfühlt, wenn der Fisch trotzdem irgendwie hängen bleibt.

Barsch3

Auch die Hechte waren ab der ersten Stunde gut in Fahrt. Nach einigen XS beim Barschangeln wechselte ich in manchen Beißflauten auf das gröbere Geschirr und konnte so relativ schnell die ersten Attacken provozieren. Und auch hierbei hatte ich nach einem halben Jahr fast vergessen, wie schonungslos aufwühlend es sein kann, wenn sich hinter dem Köder eine Bugwelle aufbaut und der Fisch mit vollem Karacho gegen das „Holz“ scheppert.

Jerkbait-Hecht

Was die Zander betrifft, eckt die Angelegenheit dafür noch ganz ordentlich (zumindest was die Größe angeht). Es kamen zwar schon welche zum Vorschein, aber Spaß an der Sache fühlt sich irgendwie anders an.

Zodias-Zander

Klarerweise gibt es noch Luft nach oben, dennoch kann es in dieser Gangart ruhig noch eine Weile weitergehen. Gerade am Anfang der Saison bin ich über jede gelungene Aktion froh, da sie ein Stück Sicherheit zurückbringt, die es mir hoffentlich später erleichtert, auch fischarme Zeiten besser zu ertragen bzw. auch größere Herausforderung annehmen zu können.

 

Tight Lines,

Hans-Peter

 

 

Tackle Barsch/Zander: Shimano Zodias Spin 7’0″ MH, Shimano Stradic Ci4+ 2500 FB, Kairiki 0,10 mm 6kg hellgrün

 

Tackle Hecht: Shimano Yasei Casting Jerkbait H, Shimano Calcutta Conquest 301, Shimano Kairiki 0,33mm 34kg MS (stahlgrau)

 

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .